CeraFusion evo.
FAQ Produkteigenschaften.

Ist CeraFusion evo ein Glanz –oder Glasurspray?

WEDER-NOCH!   CeraFusion evo ist ein neues Produkt, welches der veränderten Aufgabenstellung beim Einsatz von transluzenten, zahnfarbiger, monolithischer, keramischer Keramikmaterialien entspricht. Es ist ein komplettes neuartiges Beschichtungssystem für in Zahnfarben voreingefärbte dentale Hochleistungskeramiken wie z.B. Zirkonoxid und wird ohne die Verwendung eines klassischen Verblendporzellan - Systems direkt auf der fertigen monolithischen Zahnstruktur zur Modifikation der Oberflächen- und Gebrauchseigenschaften eingesetzt. Beim (Diffusions-)Brand diffundiert CeraFusion evo teilweise in den Oberflächenbereich des ZrO2 und geht so einen optimalen Haftverbund ein. Es repariert Unebenheiten in der Zirkonoxidoberfläche und bildet eine feste Glasschicht aus Lithiumsilicat. Der optimal auf ZrO2 abgestimmte WAK-Wert führt zu einer quasi polierten Oberfläche. Diese Oberflächenveredelung für fertig geschliffene anatomische Restaurationen verläuft nicht, d.h., weder die Kauflächen, noch die Randbereiche müssen deshalb nachbearbeitet werden und trägt nicht signifikant auf.


Wie stark ist die CeraFusion evo Schicht insgesamt?

Die Schichtstärke liegt insgesamt bei ca. 8µm. Optimal ist es, die Okklusion im CAD schon mit 0,01-0,02mm außer Kontakt zu stellen, also die Berücksichtigung der Schichtstärke/Bisserhöhung -vor dem Eingliedern- in der CAD-Bearbeitung.

    
    

Ist CeraFusion evo biokompatibel?

Die chemische Löslichkeit  von CeraFusion evo wurde nach ISO 6872 ermittelt und stellt mit <25 µg/cm² einen Bestwert für Dentalkeramiken dar. 

Die chemische Löslichkeit  von CeraFusion evo wurde nach ISO 6872 ermittelt und stellt mit <25 µg/cm² einen Bestwert für Dentalkeramiken dar.  CeraFusion evo ist als hervorragend biokompatibel einzuschätzen. Die Prüfung der Biokompatibilität nach ISO 10993 belegte keinerlei  zytotoxisches Potential. CeraFusion evo verursacht keine Hautirritationen und keine Allergien, und ist nicht genotoxisch. CeraFusion evo ist als hervorragend biokompatibel einzuschätzen.

Die Prüfung auf Radioaktivität nach ISO 13356 zeigte keinerlei Gefährdungspotential.